Neuigkeiten aus Istanbul

18. März 2014

Nachdem nun einige Zeit seit meinem letzten Eintrag vergangen ist, möchte ich euch auf den aktuellen Stand bringen.

Auch in der Türkei ist die Prüfung im vollen Gange, sodass die Arbeitstage lang sind. Da ich bei internationalen Mandanten eingesetzt werde, kann ich die jeweiligen Prüfungsteams gut unterstützen. Gleichwohl ist der Umfang der möglichen Aufgaben, im Vergleich zu Deutschland, eingeschränkt, da ein Großteil der Unterlagen auf türkisch ist.

Die Arbeitskollegen sind hier sehr freundlich und hilfsbereit. Zudem geben sie mir einen tieferen Einblick in die Kultur und das alltägliche Leben in der Türkei. In diesem Zusammenhang wurde ich auch schon von Kollegen zum Essen nachhause eingeladen. Sofern es die Zeit zulässt, nehme ich am wöchentlichen Fussballspiel einiger PwC Mitarbeiter teil, wobei die Spiele aufgrund der Busy Season oft erst nach 22 Uhr stattfinden. Gleichzeitig kann man dadurch Kollegen aus anderen Fachbereichen kennenlernen, die auch mitspielen.

An den Wochenenden bleibt ausgiebig Zeit für Sightseeing und andere Freizeitaktivitäten. Neben den Touristenattraktionen, wie z.B. das Gebiet um Sultanahmet (Hagia Sophia, Blaue Moschee, Topkapı-Palast etc.), hat die Stadt auch viele andere schöne Plätze zu bieten. Insbesondere entlang des Bosporus kann man am Wochenende herrlich entspannen und bei dem ein oder anderen Kaffee an einem der zahlreichen Cafés die wundervolle Aussicht auf den Bosporus genießen. Dabei ist besonders der Stadtteil Bebek zu empfehlen.