My Last Days in New York

27. März 2014

Eine ebenso anstrengende wie auch unglaublich lehrreiche Zeit in den USA neigt sich nach knapp drei Monaten allmählich dem Ende zu. Ich befinde mich inmitten meiner letzten Woche bei PwC in New York.

Zeit um ein Fazit zu ziehen.

In den vergangenen Monaten konnte ich mich sowohl fachlich auch als persönlich stark weiterentwickeln. Das Praktikum in New York hat viel von mir abverlangt: Einsatzwille, Arbeitsstunden, Verantwortung und Professionalität. Jedoch gerade diese Herausforderungen haben mich rückblickend weiter gebracht und ich bin stolz die Zeit gut gemeistert zu haben. So anstrengend diese auch bisweilen gewesen ist, kam der Spaß nie zu kurz. Ich habe unheimlich viele wertvolle Erfahrungen sammeln können und lernte zahlreiche faszinierende Menschen kennen. Ich bin äußerst froh die Chance bekommen zu haben an diesem einzigartigen Programm teilnehmen zu dürfen.

Ich bin inzwischen allgmein von den USA un der Arbeitsweise derartig angezogen, dass ich mir durchaus vorstellen könnte einen Teil meines Berufswegs hier zu bestreiten. Wer nach New York kommt, sollte sich der Herausforderung bewusst sein – es ist jedoch eine sehr bereichernde.

Nach Ende des Praktikums werde noch knapp drei Wochen in den USA bleiben, um weitere Eindrücke zu sammeln und die Zeit bis zum Schluss auszukosten.

Da Bilder meist mehr als tausend Worte sagen auch noch ein paar Schnappschüsse, die meine Zeit im Big Apple gut zusammenfassen.

1061923_720903494627254_771768810_n 1598313_720903487960588_1557087476_n 10003080_720903484627255_1995151180_n 10008582_720903491293921_1907135033_n