Konnichiwa aus Tokio!

12. Januar 2015

Hallo allerseits!

Ich möchte gerne ein erstes Update aus der japanischen Hauptstadt Tokio geben. Nun bin ich mittlerweile 1 1/2 Wochen hier und es gefällt mir sehr gut! Bis Ende März werde ich ein Praktikum im Bereich Assurance bei der German Business Group absolvieren.

Am Neujahrstag hab ich meine Koffer gepackt und mich auf den langen Weg nach Tokio gemacht. Seit den ersten Vorbereitungen, Bewerbung Anfang 2014, Auswahlworkshop im April 2014 und kurz darauf die Zusage, war doch schon einige Zeit vergangen und die Vorfreude dadurch umso größer. In allen organisatorischen Belangen haben mich die deutschen und japanischen PwC-Kollegen hervorragend unterstützt. Nach meiner Ankunft konnte ich gleich mein voll ausgestattetes Appartment im Stadtteil Shimbashi, dem Salarymen-Viertel von Tokio, beziehen. Von der Wohnung aus ist das PwC-Büro bequem zu Fuß zu erreichen. Dass sie zu Fuß auf Arbeit gehen können, können wohl die wenigsten hier von sich behaupten.

 

DSC00077

Blick aus der Cafeteria im 22. Stock des Office auf Hamarikyu Garden und Tokio Bay

 

Am ersten Arbeitstag wurde ich herzlich von den deutschen und japanischen Kollegen in Empfang genommen. Eine Abendveranstaltung wurde für alle Neueinsteiger organisiert, um die neuen Kollegen kennenlernen zu können. Auch wenn ich in Deutschland mehrere Japanischsprachkurse besucht habe, konnte ich der Ansprache auf japanisch leider nur bruchstückhaft folgen. Mit Englisch kommt man aber im Allgemeinen gut zurecht aber ein paar Brocken japanisch helfen im Alltag schon sehr weiter und man zeigt damit seinen guten Willen. In der ersten Woche konnte ich bei einigen Jahresabschlussprüfungen dabei sein und die Kollegen unterstützen und dabei Einblicke in den Arbeitsalltag bei PwC in Japan gewinnen.

 

DSC00281

DSC00291

 

Am heutigen Feiertag, dem seijin no hi, oder auch „coming of age day“, haben sich alle jungen Japaner, die im vergangenen Jahr 20 Jahre alt geworden sind, also volljährig in Japan, im traditionellen Kimono bzw. Anzug gekleidet. Rund um den Meiji Schrein in Tokio konnte man viele junge Frauen in ihrer festlichen Kleidung bewundern.

 

DSC00152

DSC00215

 

Tokio ist ein super Startpunkt um andere Regionen Japans zu erkunden. Am Wochenende bin ich nach Nagano und zum nahegelegenen „snow monkey park“ gefahren. Hier kann man Japanmakaken beobachten, deren Lieblingsbeschäftigung im Winter ist, in den heißen Quellen zu baden. Sie sind die am meisten nördlich lebenden Primaten der Welt wenn man vom Menschen absieht 😉 Ein Besuch ist sehr empfehlenswert!

Bis bald, mata ne,

Sophie