winterliche Grüße aus DC

18. Februar 2016

Hallo zusammen,

nach einer etwas längeren Pause melde auch ich mich mal wieder aus dem winterlichen DC zurück. Die letzten Wochen sind wie im Flug vergangen und ich habe sehr viel erlebt.

Ende November, was nun doch schon 3 Monate her ist, habe ich mir ein paar freie Tage gegönnt (unter anderem war das Büro sowieso 2 Tage wegen Thanksgiving geschlossen) und eine kleine Entdeckungsreise gemacht. Somit ging es für mich zunächst nach Chicago, dann nach Boston und zum Schluss nach New York. Die Woche war absolut aufregend und es war schön noch ein paar Städte außer DC kennen zu lernen. Mein Highlight der Reise war New York, wo ich Thanksgiving verbachte und die berühmte Macy’s Thanksgiving Parade einmal live miterleben durfte sowie es sehr großen Thanksgiving Dinner, welches von PwC New York organisiert wurde.

IMG_3121    IMG_3261

Die Weihnachtsfeiertage und Neujahr wurde ich von ein paar Freunden aus Deutschland besucht und wir haben die 2 Wochen arbeitsfreie Zeit in verschiedenen Städten an der Ostküste verbracht, was eine tolle Zeit war um die Ferien zu genießen.

Seit Beginn des Jahres ist die Busy Season in der Wirtschaftsprüfung in vollem Gange. Arbeitsreiche und intensive Tage stehen auf der Tagesordnung, aber die Arbeit macht trotzdem viel Spaß. Hier in Amerika ist es gang und gebe, dass wir mittags sowohl als auch abends mit dem kompletten Team zusammen Essen bestellen, wo man die große Varietät der Restaurants hier kennen lernt – es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt und man kann prinzipiell alles frittieren, eine sehr interessante Herangehensweise. Alles in allem gibt es aber immer viel Auswahl, sodass jeder etwas findet. Zudem haben wir seit Anfang Januar einen ‚Cookie Monday‘, an dem immer zwei Kollegen selbst gebackene Kekse mitbringen – eine Tradition die sich bisher bewährt hat!

IMG_3610

Cookie Monday im Büro

Am Freitag habe ich dann mein 2. Mandat für diese Busy Season hinter mich gebracht und daraufhin erwartet mich in meinen letzten 5 Wochen hier noch eine Zwischenprüfung die hoffentlich etwas ruhiger ablaufen wird, zumindest ist das der Plan.

Vor gut zwei Wochen hat uns hier in Washington, wie an der kompletten Ostküste, Schneesturm ‚Jonas‘ heimgesucht. Dies war definitiv ein sehr interessantes Erlebnis was mit klar in Erinnerung bleibt! Ich habe das gesamte Wochenende zusammen mit einer Kollegin verbracht, da wir sowieso die komplette Zeit arbeiten mussten und wir haben uns auch im Schneesturm aus dem Haus getraut und mit anderen Kollegen getroffen, da keiner 4 Tage lang nur zu Hause sitzen wollte. Die Fortbewegung währenddessen war jedoch nur zu Fuß möglich, da das komplette öffentliche Verkehrsmittelnetz in DC auf Eis gelegt wurde und die Räumdienste kaum hinterher gekommen sind. Als ich mich nach Ende des Sturms auf den Nachhauseweg begeben habe, hat mich eine sehr zugeschneite Straße vor meinem Haus überrascht, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Diese wurde leider auch für 2 weitere Tage nicht geräumt und mein Auto blieb unter dem Schnee vergraben.

IMG_4277