Au revoir & Tot ziens!

21. March 2016

Kaum zu glauben aber schon kommenden Freitag ist mein letzter Arbeitstag!

Die letzten 10 Wochen sind wie im Flug vergangen und ich habe das Gefühl, dass gerade jetzt kurz vor Ende die Zeit nur so vorbeirast.

Vielleicht liegt es aber auch an der Tatsache, dass wir auf der Arbeit unglaublich viel zu tun haben- nicht selten ist es spät geworden in letzter Zeit. Aber ich muss sagen, dass es viel Spaß gemacht hat auch als Praktikantin so lange zu bleiben wie der Rest des Team und mit allen auf eine gemeinsame Deadline hinzuarbeiten. Ich habe mich dadurch zu 100 % als Mitglied des Teams gefühlt und konnte auch mit meiner Arbeit dazu beitragen, dass wir schließlich zum gefragten Zeitpunkt das Reporting fertigstellen konnten.

Außerdem war ich in der glücklichen Situation und durfte noch einige Tage Urlaub nehmen. Ich hatte schon vor meiner Zeit in Brüssel geplant, nach Paris zu fahren und so kam es, dass ich nun die Gelegenheit genutzt habe. In nur 3 Stunden und für nur 11 € brachte mich der Fernbus in die Französische Hauptstadt.

Hier seht ihr ein paar Fotos:

Eiffelturm  2016-03-05 14.06.36

2016-03-04 23.10.56 Blick über Paris

Die vergangenen Wochenenden habe ich außerdem damit verbracht, die Orte in Belgien zu besuchen, an denen ich bisher noch nicht war. Dazu gehörte unter anderem Antwerpen.

Wie alle bisher besichtigten Städte gefiel mir auch Antwerpen unglaublich gut. Sogar das Wetter hat mitgespielt!

 

Antwerpen1 AntwerpenDer Hafen von Antwerpen

Ein Besuch des Atomiums stand zudem noch auf meiner Liste. Aber davon berichte ich euch in meinem abschließenden Bericht, wenn ich bereits wieder zurück in Berlin bin.