Hallo Singapur!

15. September 2016

Nun ist bereits die erste Woche meines Praktikums bei PwC Singapur im Bereich Tax vorbei. Von meinen Erfahrungen hierbei, will ich euch gerne berichten:
Bereits im Vorfeld konnte ich einen ersten Eindruck von der sehr effizienten und gut organisierten Verwaltung gewinnen. Die Beantragung des nötigen Arbeitsvisums, des sogenannten Work-Holiday-Passes erforderte nur eine Email mit den relevanten Daten, sowie einen persönlichen Termin zur Ausstellung.

An meinem ersten Arbeitstag erwartete mich, wie alle anderen neuen Praktikanten ein allgemeines Training um PwC näher kennenzulernen und eine IT Einweisung. Die anderen Praktikanten, sonst alle aus Singapur, waren sehr interessiert und löcherten mich mit Fragen zu meinem Leben in Deutschland.
Hierbei konnte ich nichts von “asiatischen Zurückhaltung” feststellen, ich wurde sehr herzlich empfangen und auch sofort eingeladen, mit ihnen in der Mittagspause bei einem nahegelegen Imbiss zu essen.

Am Nachmittag ging es dann direkt in meine neue Abteilung im Bereich Corporate Tax. Auch hier wurde ich von meiner Supervisorin und meinen beiden Buddies sehr freundlich empfangen und bekam erstmal eine Führung durch die Abteilung. Danach ging es auch schon direkt mit meiner ersten Aufgabe los.

Nachdem am ersten Wochenende auf Grund meines Jetlags nur wenig Zeit zum Erkunden dieser wunderschönen Stadt blieb, kam mir dieses verlängerte Wochenende gerade recht. Montag war nämlich Hari Raya Haij, ein islamischer Feiertag, der aber in ganz Singapur als Feiertag gilt.
Die Zeit nutzte ich um einige Seiten des so facettenreichen Singapurs näher kennenzulernen.

Hier sieht man eine typische Straße in Chinatown. Dabei werden hier die unterschiedlichsten Waren angeboten. Gerade am Sonntag herrscht aber ein großes Gedränge, bei dem es fast kein Durchkommen gibt.

Die imposante Skyline vom Business District ist charakteristisch für Singapur. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich das Marina Bay Sands, ein berühmtes Hotel, zusammen mit einer gigantischen Shoppingmall und einem Casino. Generell lieben es die Singapurianer in den zahlreichen und gut klimatisierten Malls zu shoppen.

Weitere Eindrücke aus dieser sehr vielseitigen und sehr schönen Stadt und vom Formel 1 Nachtrennen, auf das schon alle Singapurianer hinzufiebern scheinen, folgen bald.