Hallo Shanghai!

11. Mai 2014

Nach langer Vorfreude ging es für mich letzte Woche nun endlich los – ab in den Flieger und auf in die Metropole Shanghai!

Shanghai, eine Stadt mit unvorstellbaren Ausmaßen, Vielseitigkeit und Abenteuern wartet nun die nächsten 3 Monate auf mich und ich freue mich, neben der internationalen Zusammenarbeit in der German Business Group auch spannende neue Kontakte und Freunde kennen zu lernen!

Zwar bin ich bis jetzt nur eine Woche in Shanghai, jedoch habe ich bereits vieles erleben können. Sonntag stand für mich der erste Ausflug an. Zusammen mit meiner Vorgängerin und auch Bloggerin Magdalena und ihrer Freundin ging es nach Hangzhou. Hangzhou ist eine etwas kleinere chinesische Stadt mit „lediglich“ 6,6 Mio. Einwohnern. Obwohl das Wetter nicht mitspielte, war der Besuch dank Hangzhous wunderschönem Sees absolut einen Besuch wert.

Hangzhou 1 2

 

Am nächsten Tag hieß es dann für mich – auf zum ersten Arbeitstag! Nach einer halbtägigen OnBoarding-Veranstaltung (ähnlich der bei PwC Deutschland), konnte ich dann auch endlich meine chinesischen Kollegen sowie meine Kollegen von der German Business Group kennenlernen.

Die Stimmung im Shanghaier-Office ist super! Man kommt sehr schnell mit den Kollegen ins Gespräch, wodurch sich bereits jetzt schon Gelegenheiten für das ein oder andere gemeinsame Lunch, Abendessen und auch einer After-Work-Party am letzten Freitag ergeben haben.

Die Zeit am Wochenende nutze ich, um Shanghai zu entdecken. Dabei hat sich mir gezeigt, dass es absolut unmöglich ist, Shanghai mit einem Wort zusammenzufassen, geschweige denn mit einem einzigen Bild festzuhalten: steigt man bei einer anderen Metrostation aus, eröffnet sich immer wieder ein völlig anderes Bild auf die Stadt!

 

3 4 5 6 7
Soweit von mir zu meiner ersten Woche. In ein paar Wochen werde ich Euch an dieser Stellen mit Neuigkeiten und – sofern das leider nicht immer zuverlässig funktionierende chinesische Internet dies zulässt – auch mit mehr Bildern versorgen.

Bis dahin und viele Grüße aus Shanghai an die Heimat!

Stefan