Neues aus London!

9. Oktober 2014
Westminster

Westminster

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal wieder ein paar Neuigkeiten aus London, der erst kürzlich (zurecht!) zur beliebtesten Arbeitsstadt der Welt gewählten Metropole (vor New York und Paris). Jetzt sind wir schon 1,5 Monate hier und die Zeit vergeht wie im Flug. Nach der Einführungswoche, von der euch Jasmin schon im ersten Beitrag berichtet hat, sind die darauffolgenden Wochen noch sehr ruhig verlaufen. Man bekommt zunächst kleinere Aufgaben, um sich an die Arbeitsweise und vor allem Aura (dieses Computer-Programm wird euch bei eurem Praktikum, Einstieg, etc… bei PwC immer begleiten) kennen zu lernen.

Außerdem waren wir auf verschiedenen Schulungen, die hier vorausgesetzt werden, um mit der Arbeit beim Mandanten zu beginnen. Dabei ging es vor allem um die Grundsätze der Branchen Insurance und Asset Management bzw. den Arbeitsbeginn bei PwC. Das alles konnten wir wieder mit den anderen New Joinern vom PwC More London Office absolvieren, wodurch es hier nicht schwer fällt Kontakt zu anderen zu knüpfen.

 

Social

Gruppenbild

Social

Social in der Hay’s Galleria

Auf den Bilder seht ihr ein paar Leute aus unserer Socialgroup (Goldeneye). Regelmäßig finden hier sogenannte „Socials“ statt, wo man nach der Arbeit gemütlich in einer Bar den Abend ausklingen lässt (oder sich im Anschluss noch ins Londoner Nachtleben stürzt 😉 ). Dadurch hat man immer guten Kontrakt zu vielen verschiedenen Menschen im Büro, die man vielleicht auf dem einen oder anderen Mandat wiedersieht.

DSCN3702

Aussicht vom Greenwhich Royal Park

Zu guter Letzt gibt es natürlich auch wieder Neuigkeiten von unseren Sightseeingtouren. Für einen wundervollen Ausblick lohnt sich die Reise nach Greenwhich (Achtung: das ‚Green‘ spricht man eher wie ‚Gränn‘ aus). Man sollte dabei nur beachten, dass man gutes Wetter braucht (wenn es trocken ist aber eine Dunstglocke über der Stadt hängt, wird von der tollen Aussicht wenig übrig bleiben). Für eine wunderbare Wochenendbeschäftigung laden die Vielzahl von kleineren Märken hier in London zum drüber schlendern ein und der Hydepark eignet sich hervorragend für Joggingstrecken jeglicher Länge. Da London nun aber nicht gerade für immer strahlenden Sonnenschein bekannt ist, mussten die Briten auch Beschäftigungen für weniger schöne Tage finden. Die Londoner Museen bieten hier eine Auswahl für jedermann und sind sogar größtenteils kostenlos.

20141004_181939

Aussicht auf ‚The Shard‘

Natrual History Museum

Natrual History Museum

Liebe Grüße aus London,

Saheda, Jasmin und Fabienne

P.S. wer denkt er hat schon alles in der Rush-Hour miterlebt der wird doch hin und wieder überrascht…

Rush-Hour Canary Wharf

Cookie-Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Informationen zu den Auswahlmöglichkeiten

Was Sie erlauben

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Sie erlauben uns das Setzen aller Cookies, die wir in unserer Datenschutzerklärung genannt haben. Unter anderem Google Analytics.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten bei dieser Option auf den Einsatz von Google Analytics. Die für den Betrieb der Webseite notwendigen Cookies werden aber dennoch gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück