Weihnachtszeit in London

4. Januar 2015

DSCN4435

Hallo zusammen,

es ist mal wieder Zeit für ein Update von uns aus London. Obwohl es uns alle über die Weihnachtsfeiertage und Silvester nach Hause in den Kreis der Familie verschlagen hat, konnten wir doch die Vorweihnachtsstimmung in London miterleben. Schön geschmückte Weihnachtsbäume und Weihnachtsschmuck verwandelten London in eine wunderschöne Stadt, die Lust auf Weihnachten machte. Die Weihnachtsmärkte, die hier „German Christmas Markets“ heißen sind nur zum Teil mit einem typischen deutschen Weihnachtsmarkt vergleichbar. Obwohl die Idee der Weihnachtsmärkte aus Deutschland übernommen wurde und man hier viele deutsche Stände sieht, die auch typische deutsche Gerichte anbieten, wie Currywurst und Bratwurst, handelt es sich doch zum Teil eher um eine Kirmes als um einen Weihnachtsmarkt. Trotzdem ist ein Besuch des stadtbekannten Winterwonderlands im Hyde Park empfehlenswert. Hierbei handelt es sich um einen riesigen Weihnachtsmarkt mit vielen Fahrgeschäften wie auf einer Kirmes. Neben vielen deutschen Gerichten und Glühwein, bekommt man auch im bayrischen Zelt Bier wie auf dem Oktoberfest.

 

DSCN4412DSCN4421

 

Doch nicht nur privat kam immer mehr Weihnachtsstimmung auf, sondern auch die Weihnachtsfeier des I&IM- Bereichs wurde über Wochen hinweg sehnsüchtig erwartet. Anfang Dezember war es dann auch soweit und die Weihnachtsfeier des Geschäftsbereichs stand an, welche unter dem Motto “James Bond and Diamonds” stand. Gefeiert wurde in einem großen Saal, der sowohl festlich als auch im Casino-Style geschmückt war. Alle hatten sich natürlich auch dem Motto entsprechend angezogen, so trugen die Männer einen Smoking und die Frauen elegante Kleider.

 

P1020540

Nach einer kurzen Begrüßung folgte das Drei-Gänge Menü, das ein typisch britisches Hauptgericht enthielt (Truthahnbraten, ein Würstchen umhüllt von Speck, Stuffing, Kartoffeln, Bohnen und Karotten), welches wir bei dieser Gelegenheit auch einmal probieren konnte. Nach dem Essen gab es dann die Möglichkeit mit Spielgeld, das jeder an seinem Platz hatte, an Roulette Tischen zu spielen. Aber auch eine Tanzfläche und eine Fotobox wurden zur Unterhaltung zur Verfügung gestellt. Um 12 Uhr ging es dann weiter in einen Nachtclub wenige Minuten Fußweg entfernt, indem extra ein Bereich angemietet wurde für die Weihnachtsfeier. Diesem Angebot folgten nicht nur die jüngeren Mitarbeiter des Bereichs sondern auch Manager und Partner.

 

P1020547

Eine Woche später folgte dann auch unsere zweite Weihnachtsfeier, die von unserer Social Group in einem indischen Restaurant veranstaltet wurde. Nach einem kurzen Quiz folgte das Essen, das zuvor ausgewählt werden konnte. Als Vorspeise gab es große, dünne Linsenfladen mit verschiedenen Dips und zur Hauptspeise verschiedene Arten von indischem Curry mit Naan-Brot und Reis. Nach dem Essen trafen sich alle Social Groups des Geschäftsbereichs im Picadilly Institute und ließen dort den Abend gemeinsam ausklingen.

Doch neben unseren Freizeitaktivitäten konnten wir auch weitere Erfahrungen im beruflichen Sinne sammeln. Während noch die letzten Vorprüfungen abgeschlossen wurden, gab es auch schon vieles vorzubereiten für die kommende Busy Season, bevor sich alle in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub verabschieden konnten. So hatten wir auch weiterhin die Chance in verschiedenen Teams unterschiedlichster Zusammenstellung mitzuarbeiten und neues Dazuzulernen. Jetzt im Januar beginnt für uns alle die Busy Season in der es für uns gilt unsere Teams in den letzten zwei Monaten unseres Praktikums tatkräftig zu unterstützen und nocheinmal wichtige Erfahrungen zu sammeln.

Bis demnächst und einen guten Start ins neue Jahr!
Viele Grüße
Fabienne, Saheda und Jasmin