Mein Abenteuer in Paris beginnt…

14. Januar 2020

Nun ist es endlich soweit. Das neue Jahr hat begonnen und damit auch mein Stairway Praktikum im Bereich Assurance bei PwC in Paris. Die erste Woche ist geschafft und das nehme ich zum Anlass euch von meinen Eindrücken zu berichten:

 

Doch zuerst ein paar kurze Worte zu mir. Ich heiße Marcel, bin 25 Jahre alt und studiere im Master Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Mittweida. Die nächsten 6 Monate werde ich nun hier als Praktikant in Paris verbringen. Die Wirtschaftsprüfung war schon immer ein Bereich, in dem ich mir vorstellen könnte, später tätig zu sein. Das Stairway Praktikum bei PwC ist daher die optimale Möglichkeit für mich den Arbeitsalltag als Wirtschaftsprüfer hautnah kennenzulernen. Gleichzeitig hat die Entscheidung für Paris noch ganz private Gründe: Da meine Freundin Französin ist und ich später gern in Frankreich Leben und Arbeiten möchte, entdecke ich zugleich, wie der Alltag hier anfühlt.

Eiffelturm

Meine ersten Tage am 2. Und 3. Januar verbrachte ich bei den Welcome Days im Crystal Park. Ein wahnsinnig cooler und modern eingerichteter Bürokomplex von PwC mit eigenem Park für entspannte Pausen. Der Januar bedeutet in der Wirtschaftsprüfung jedoch immer „Busy Season“. Viele Unternehmen haben zum 31.12. ihr Fiskaljahr beendet und nun ist es die Aufgabe der Wirtschaftsprüfer die Bilanzen zu prüfen. Daher hieß es auch für mich direkt in der ersten Woche Dienstreise zum Kunden mit Übernachtungen im Hotel. Ich wurde super herzlich im Prüfungsteam aufgenommen und durfte selbstständig Prüfungstätigkeiten übernehmen. Bei Fragen halfen mir meine erfahrenen Kollegen immer weiter. So verging die erste Woche wie im Flug. Nächste Woche steht nun ein neuer Mandant an und ich freue mich sehr darauf.

Triumphbogen

Ein wenig Zeit blieb auch für das Entdecken der französischen Hauptstadt. Meine Wohnung befindet sich nicht weit entfernt des Triumphbogens und hier gibt es viele kleine Geschäfte, süße Cafés und wunderschöne Parks zu besuchen. Ich kann es kaum erwarten die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt aus nächster Nähe zu bewundern. Seit daher gespannt auf meinen nächsten Bericht aus Paris!

An der Seine